.
.


Neuer Info-Schaukasten der ARGE Waldau eingeweiht

Endlich war letzten Freitag es soweit mit dem neuen Infoschaukasten für die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Waldauer Vereine und Verbände: Er konnte in Betrieb gehen und wurde eingeweiht.
Vor nahezu zwei Jahren hatte die ARGE beim Nachbarschaftsfond den Antrag auf Kostenzuschuss für einen neuen Infostand - der alte war arg in die Jahre gekommen - im Rahmen des Projektes „Soziale Stadt“ gestellt und die Anfertigung auch bewilligt bekommen. Bei der Umsetzung dann gab es die eine und andere Hürde zu nehmen (Genehmigung, Materialmangel, Designvorgaben u.a.m.). 

Über den neuen Schaukasten der ARGE Waldau freuen sich der alte und neue Ortsvorsteher D. Seeger und J. Bonn, jeweils außen, sowie J. Blutte für die ARGE und A. Waldschlägel (v.l.n.r.) für das Stadtteilbüro Waldau.

Aber im April 2022 war es dann soweit: Der von der städtischen Beschäftigungsgesellschaft JAFKA von Auszubildenden in der für die östlichen Stadtteile entwickelten Designfarbe angefertigte Schaukasten wurde an seinen Platz am Stadtteilbüro Waldau aufgestellt - mit deutlichem Fingerzeig, wo sich dieses befindet. Hier können nun die Waldauer Vereine und Verbände ihre Informationen und Hinweise an prominenter Stelle den Bürgerinnen und Bürgern Waldaus nahebringen. Im Rahmen einer kleinen Feier wurde der Infokasten eingeweiht.

 Jürgen Blutte

Eingestellt am 17.05.2022


Beratung, Unterstützung und Hilfe in Waldau

Ein neuer Flyer Beratung, Unterstützung und Hilfe in Waldau liegt für den Stadtteil Waldau vor. In ihm werden die vielfältigen und zahlreichen Unterstützungsangebote unterschiedlicher Träger im Waldau knapp und konkret vorgestellt. Eine flächendeckende Verteilung an die Familien ist bereits erfolgt. Weitere Flyer liegen in der Stadtteil- und Schulbibliothek Waldau, im Stadtteilbüro Waldau, KennenLernladen und Café Schnuckewerk zum Mitnehmen bereit.

 


Außerdem kann der Flyer als PDF-Dokument heruntergeladen werden: Flyer_Beratung-Unterstützung-und-Hilfe-in-Waldau_2022

 

Jürgen Blutte

Eingestellt am 10. Mai 2022


Mit traditionellem Entenessen Waldauer Entenkirmes 2021 inoffiziell eröffnet

Am 8.10.2021 war es wieder soweit. Eine Woche vor dem Kirmeswochenende wurde die Waldauer Entenkirmes 2021 inoffiziell durch das traditionelle Entenessen im Hessischen Hof zu Waldau eröffnet. 

Im Beisein zahlreicher Gäste wurden vom Fördervereinsvorstand Waldauer Entenkirmes sowie vom Kirmesvater Jürgen 'Waller' Röhr die schmackhaften Enten serviert. 

Außerdem wurde der vor einem Jahr vergrabene Kirmesschnaps wieder ausgegraben. 

Beides ließen sich Mitglieder des Fördervereins, die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Waldau und die Gäste ausgiebig munden.
 Damit ist alles vorbereitet für die 54. Waldauer Entenkirmes am 16. und 17. Oktober 2021 unter dem Motto "Kirmes-3G", womit deutlich wird, dass nach 2020 auch diese Kirmes besonders ist und noch unter dem Einfluss der Corona-Pandemie steht. Trotzdem ist man sich im Organisationsteam sicher, ein gutes Programm und eine gelingende Waldauer Entenkirmes auf die Beine gestellt zu haben.

Informationen dazu gibt es unter folgendem Link: https://enten-kirmes.de

Eingestellt am 14.10.2021


Preise an Gewinnerinnen und Gewinner übergeben

Anlässlich der Jubiläumsausgabe der Waldauer Entenpost, es war die 100ste Ausgabe, also 50 Jahre Waldauer Entenpost, wurde eine früher in ihr regelmäßige enthaltene Rubrik, das Silbenrätsel, wieder belebt. Dank vieler Spenden der örtlichen Geschäfte und Gewerbetreibenden konnten wieder zahlreiche Gewinne ausgelobt werden. 

Die Auslosung fand jetzt statt und die Übergabe an die Gewinnerinnen und Gewinner erfolgte am Donnerstag (30.9.2021) im Rahmen einer kleinen Veranstaltung im Beisein einiger Spenderinnen und Spender parallel zur Ausgabe und Verteilung der 101. Ausgabe der Entenpost. Denn die Macherinnen und Macher der Waldauer Entenpost, die Vereine, Verbände und Initiativen aus Waldau, wollen natürlich weitermachen und streben jetzt 100 Jahre Waldauer Entenpost an; das wäre dann die 200ste Ausgabe. 

Das Lösungswort lautete übrigens: Wir lieben Waldau.

Das Redaktionsteam der Entenpost, stellvertretend für die Spenderinnen und Spender Frau Petzold-Altmann (Mitte) und die glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner des Entenpost-Silbenrätsels in der 100. AusgabeFoto: Jürgen Blutte

Eingestellt am 03.10.2021



Kalender der Waldauer Geschichte(n) stark nachgefragt

Am Samstag (14.11.) hatten sich die Mitglieder des AK Waldauer Geschichte(n) aufgemacht, den von ihnen herausgegebenen Kalender Waldau - gestern und heute für 2021 an die Waldauer Bevölkerung zu verteilen. 

An einem Stand vor dem Discounter im EKZ wurden sie an die Einkaufenden kostenlos verteilt. Wer wollte, konnte eine kleine Spende ins große Sparschwein tun. Das wurde reichlich getan. Gegen Mittag waren bereits alle mitgebrachten Exemplare verteilt. Noch gibt es in zahlreichen Waldauer Geschäften Exemplare zum Mitnehmen. Aber: Nicht zu lange warten. Auf in die Waldauer Betriebe. Einen Nachdruck wird es nicht geben.

Eingestellt am 26.11.20 (Jürgen Blutte)



 Der Arbeitskreis Waldauer Geschichte(n) ist umgezogen. Und zwar bis auf weiteres in das evangelische Gemeindehaus in der Bergshäuser Straße 9.

Mit der Schließung des Stadteiltreffpunktes Samowar / piano e.V. in der Breslauer Straße 5 musste auch der Arbeitskreis Waldauer Geschichte(n) dort sein Archiv und Büro schweren Herzens aufgeben. Die zahlreich gesammelten Dokumente und Bilder fanden nun einen neuen Platz im evangelischen Gemeindehaus in der Bergshäuser Straße 9. Dort trifft sich ab sofort auch der AK einmal im Monat und zwar jeden 3. Donnerstag des Monats um 17:00 Uhr; wie bisher. Der AK WG dankt der evangelischen Gemeinde, dass sie in ihrem Haus dem AK einen Platz gegeben hat. Gemeinsam mit anderen Akteuren im Stadtteil hofft man, dass die Stadt Kassel in Kooperation mit den Wohnungsbaugesellschaften in naher Zukunft einen neuen Stadtteiltreffpunkt in neuen Räumlichkeiten gründet und dass auch der AK WG dann dort auch einen Platz bekommt.  JB





Der aktualisierte Stadtteilplan Bildung, Gesundheit und Freizeit in Waldau ist da!  

 Dieser Übersichtsplan 2020 zeigt in bewährter Form die Bildungsorte und vielfältigen Angebote in Waldau auf und enthält Informationen, die Ihnen im (Familien-)Alltag hilfreich sein sollen. Sie erhalten den neuen Stadtteilplan 2020 in der Stadtteil– und Schulbibliothek (Stegerwaldstraße 43) und im Stadtteilbüro Waldau im Einkaufszentrum zu den jeweiligen Öffnungszeiten sowie in den Waldauer Kindertagesstätten und Schulen.

Sie haben Fragen oder Ideen? - Sprechen Sie uns an!
Koordination Bildungsregion Waldau in der Stadtteil– und Schulbibliothek Waldau 
Offene Schule Waldau, Stegerwaldstraße 45, Frau Simone Dieling, 
E-Mail: simone.dieling@kassel.de, Telefon 0561. 950 81 296
Plan als Download: Bildung, Gesundheit und Freizeit ...

  Jürgen Blutte